Wissenschaft im Trend

Forschende fördern Hinweise zu prähistorischen Jägerinnen zutage.
EU-finanzierte Forschende untersuchen die neuesten Entwicklungen und die potenziellen Anwendungen optischer Schaltkreise, die von den Endnutzenden programmiert werden können.
Die NASA schätzt, dass es in der Milchstraße hunderte Millionen potenziell bewohnbarer Planeten gibt.
Ein EU-finanziertes Team untersuchte ein recht verbreitetes Ackerwildkraut, um herauszufinden, warum einige Pflanzen mit mehr Viren infiziert sind als andere. Sie entdeckten, dass die Antwort in den genetischen Unterschieden der Pflanze liegt.
Anfang November 2000 begannen die ersten Menschen damit, die Internationale Raumstation (ISS) als ihr Zuhause im Weltraum zu bezeichnen.
EU-geförderte Forschende haben mithilfe von bestimmten seismischen Wellen – den sogennanten Rayleigh-Wellen – ein universelles Skalierungsgesetz abgeleitet, um den Tastsinn von Säugetieren zu erklären. Ihre Vision? Eine revolutionäre neue Form der virtuellen Realität auf der Basis dieses Wissens.
Forschungsergebnissen zufolge können sich Menschen besser daran erinnern, wo sich hochkalorische Lebensmittel befinden als die gesunden Alternativen.
Ein Computer überwacht Hirnsignale, um Gedanken bildlich darzustellen.
Auf den Europäischen Forschungs- und Innovationstagen bietet sich vier EU-finanzierten Forschenden die Gelegenheit, zu erläutern, wie ihre Projekte dazu beitragen, Lösungen in der Coronapandemie zu finden.
Von der EU finanzierte Forschende haben neue maschinelle Perfusionsverfahren untersucht und festgestellt, dass diese zu besseren Ergebnissen bei Leber- und Nierentransplantationen führen.
Haustiere können Menschen in der Einsamkeit der Ausgangsbeschränkungen stützen und sich positiv auf die Stimmung auswirken.
Der Europlanet Science Congress ist mit zwei Neuerungen verbunden: Er findet dieses Jahr virtuell statt, und er bietet Schulen die Möglichkeit, Vorträgen beizuwohnen, an Workshops teilzunehmen und online Fragen zu stellen.
Das britische Auktionshaus Christie‘s wird einen der größten bekannten Tyrannosaurus rex verkaufen.
Der zweitschnellste Computer der Welt deckt neue Theorie zu den körperlichen Auswirkungen des Coronavirus auf.
Mithilfe eines Rechenmodells untersuchte ein internationales Forschungsteam die Entstehungsphasen von Rissen in der Erdkruste aufgrund langsamer Verschiebungen vor der Detektion eines Bebens.
Laut einer neuen Studie wird das Universum in unvergleichbaren Explosionen enden.
Ein EU-gefördertes Forschungsteam hat eine neue Methode zur Erforschung der atomaren Struktur superschwerer chemischer Elemente entwickelt.
Eine neue Studie bringt Großzügigkeit und ein langes Leben in Zusammenhang.
Führende Frauen in der Weltpolitik sind mit der Coronavirus-Pandemie effektiver umgegangen als ihre männlichen Kollegen.
Next
Kanal RSS zu dieser Liste
Privacy Policy